Zum Inhalt springenZur Suche springen

Detailseite PD Dr. Frenzel

Wiss. Mitarbeiterin

PD Dr. Sonja Frenzel
Gebäude: 23.32
Etage/Raum: U1.24

10 / 2017 – dato                      

                                               Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Abteilung Modern English Literature

 

04 / 2018 – 09 / 2018               

Gastdozentur, Universität zu Köln, Englisches Seminar II

 

04 / 2017 – 09 / 2017               

Freiberufliche Autorin und Übersetzerin

 

10 / 2016 – 12 / 2017               

Zertifikat Schreibberatung (PH Freiburg)

 

01 / 2016 – 10 / 2017               

                   Projekt Über Übersetzen der Masterstudiengänge Literaturübersetzen und Comparative Studies; Nominierung Lehrpreis Kategorie „Innovative Lehre“

 

10 / 2014 – 03 / 2017               

                                                         Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Abteilung Anglophone Literatures/Literary Translation

 

10 / 2014 – 10 / 2016               

                                      Drittmittelförderung „Eigene Stelle“ durch den Strategischen Forschungsfonds der Heinrich-Heine-Universität

 

06 / 2011 – 09 / 2014               

                                                    Koordinatorin der Graduiertenschule Fachdidaktik am Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln

 

01 / 2014 – 12 / 2014               

                                                           Drittmittelförderung im Rahmen des 3. Professorinnenprogramms der Universität zu Köln

 

03 / 2012                                 

Gastprofessur am Centre for Critical Theory der Universität Cardiff

 

01 / 2011 – 05 / 2011               

                                      Stipendiatin (Post-Doktorandin) am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) an der Justus-Liebig-Universität, Gießen

 

06 / 2008 – 12 / 2010               

                                       Koordinatorin des Internationalen Promotionsprogramms (IPP) “Literatur-   und Kulturwissenschaft” an der Justus-Liebig-Universität Gießen;    Koordinatorin für „Internationale Netzwerke“ am GCSC

 

10 / 2007 – 05 / 2008               

                                          Stipendiatin (Post-Doktorandin) am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) an der Justus-Liebig-Universität, Gießen

 

12 / 2004 - 05 / 2007                

                                                                 Promotion im Fachbereich Englische Literaturwissenschaft der Universität Konstanz und als Kollegiatin am Graduiertenkolleg „Kulturhermeneutik im Zeichen von Differenz und Transdifferenz“ der Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg (Prädikat: „summa cum laude“)

 

02 / 2007 - 05 / 2007                

                      Wissenschaftliche Mitarbeiterstelle im Rahmen des Anreizsystems zur Frauenförderung des Gleichstellungsrats der Universität Konstanz

 

04 / 2005 - 10 / 2006                

                                        Kollegiatin (Doktorandin) am Graduiertenkolleg „Kulturhermeneutik im Zeichen von Differenz und Transdifferenz“ der Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg

 

12 / 2004 - 11 / 2006                

                                               Stipendiatin (Doktorandin) nach dem Landesgraduiertenfördergesetz, Baden-Württemberg

 

10 / 1998 - 11 / 2003                

                                      Studium Magister Englische und Deutsche Literatur und Sprache sowie Lehramt für Sekundarstufe II (Fächerkombination Englisch / Deutsch)

Studiengangübergreifendes Projektmodul der Masterstudiengänge Komparatistik und Literaturübersetzen „Über Übersetzen“ mit öffentlicher Veranstaltungsreihe (mit Stephanie Kreiner, Laufzeit Januar 2016 – Oktober 2017);

gefördert durch Lehrförderungsfonds der Heinrich-Heine-Universität und Kunststiftung NRW

nominiert für den Lehrpreis 2016 im Bereich „Innovative Lehre“

in Kooperation mit Stimmen Afrikas e.V. des Allerweltshaus Köln

 

Internationales Symposium „Literary Environments“ (mit Prof. B. Neumann, April 2016)

gefördert von der DFG und den Freunden und Förderern der Heinrich-Heine-Universität

 

Eigene Stelle (50%; Laufzeit Oktober 2014 – Oktober 2016)

gefördert durch den Strategischen Forschungsfonds der Heinrich-Heine-Universität

 

Personalmittel für eine Hilfskraftstelle (Januar – Dezember 2014)

gefördert durch das Professorinnenprogramm der Universität zu Köln

 

Mitwirkung an Förderanträgen

- für die Kölner Graduiertenschule Fachdidaktik an der Universität zu Köln

- für IPP und PhDnet an der Justus-Liebig-Universität, Gießen

Monographie

Altnöder, Sonja. Inhabiting the “New” South Africa. Ethical Encounters at the Race-Gender Interface in Four Post-Apartheid Novels by Zoë Wicomb, Sindiwe Magona, Nadine Gordimer and Farida Karodia. Trier: wvt, 2008.

Aufsätze und Beiträge zu Sammelbänden

Frenzel, Sonja. „An EcoPoetics of Storied Matter: Agency, Affect, and Errantry in the Anthropocene.” In: Frenzel, Sonja und Birgit Neumann (Hrsg.) Ecocriticism: Environments in Anglophone Literatures. (anglistik&englischunterricht Bd. 86) Heidelberg: Winter, 2017, 59-81.

---. „‚Overall, This is a Massive Single Organism’: Discovering London at the Interface of Nature and (Urban) Culture.“ In: Berg, Sebastian und Christian Schmitt-Kilb (Hrsg.) Ecologies: Nature, Culture, and Politics in Contemporary Britain. JSBC 22.1 (2015): 89-103.

---. „Ecocriticism: Modern Cityscapes in London Urban Poetry”. In: Olson, Greta und Ansgar Nünning (Hrsg.) New Theories, Models and Methods in Literary and Cultural Studies. Trier: wvt, 2013, 143-160.

---. „Editorial“. In: Frenzel, Sonja (Hrsg.). Gender and Urban Space(s). Genderforum Issue 42 (2013), n.p. (http://genderforum.org/gender-and-urban-space-issue-42-2013/ last accessed 05 September 2019).

---. „London Identities: Gendering the Urban Body in Fin-de-Siècle Urban Poetry.“ In: Tönnies, Merle und Heike Buschmann (Hrsg.) Spatial Representations of British Identities.
(anglistik&englischunterricht Bd. 75) Heidelberg: Winter, 2012, 97-111.
Altnöder, Sonja. „Transitions in South African Urban Poetry. The City of Johannesburg in Three Poems of the Apartheid Period”. In: Chirambo, Reuben Makayiko und J.K.S. Makokha (Hrsg.) Reading Contemporary African Literature: Critical Perspectives. Amsterdam: Rodopi, 2013, 335-353.

---. „Urban Poetry. History, Intertextuality and Current Developments in London Writing“. In: Altnöder, Sonja, Wolfgang Hallet und Ansgar Nünning (Hrsg.) Keytopics in English and American Studies. Trier: wvt, 2011, 121-146.

---. „The Art of Travel and the Translation of Selves“. In: Altnöder, Sonja, Martin Lüthe und Marcel
Vejmelka (Hrsg.) Identität in den Kulturwissenschaften: Perspektiven und Fallstudien zu Identitäts und Alteritätsdiskursen. Trier: wvt, 2011, 35-52.

---. „Transforming Genres: Subversive Potential and the Interface Between Hard-Boiled Detective
Fiction and Chick Lit”. In: Effron, Malcah (Hrsg.). The Millennial Detective: Essays on Trends in
Crime Fiction, Film and Television, 1990-2010. Jefferson, N.C: McFarland & Company, Inc.,
Publishers, 2011, 82-96.

---. „Die Stadt als Körper. Materialität und Diskursivität in zwei London-Romanen“. In: Hallet, Wolfgang und Birgit Neumann (Hrsg.) Raum und Bewegung in der Literatur: Die Literaturwissenschaften und der Spatial Turn. Bielefeld: transcript, 2009, 299-318.

---. „A Black and White Nation? The ‚New‘ South Africa in Zapiro’s Cartoons“. In: Meyer, Michael (Hrsg.) Word and Image in Colonial and Postcolonial Literatures and Cultures (ASNEL Papers 14).
Amsterdam, New York: Rodopi, 2009, 107-123.

Aufsätze und Beiträge zu Sammelbänden als Ko-Autorin

Frenzel, Sonja und Stephanie Kreiner. “Vorwort: Über Übersetzen.” In: Frenzel, Sonja und Stephanie Kreiner (Hrsg.) Parallelexistenzen: Erzählungen aus afrikanischen Ländern. Wien: Löcker, 2018, 7-14.

Neumann, Birgit und Sonja Frenzel. „Literatur zwischen kulturellem Dokument, Ereignis und Agent:
Möglichkeiten und Grenzen kulturwissenschaftlicher Text-Kontext-Modelle.“ In: Tischer, Ute,
Alexandra Forst und Ursula Gärtner (Hrsg.) Text, Kontext, Kontextualisierung: Moderne
Kontextkonzepte und antike Literatur. Hildesheim und Zürich und New York: Georg Olms Verlag,
2018. 31-56.

Frenzel, Sonja und Stephanie Kreiner. “Nachwort: Über Übersetzen.” In: Frenzel, Sonja und Stephanie Kreiner (Hrsg.) Snapshots: Stories from African Countries/Schnappschüsse: Erzählungen aus afrikanischen Ländern. Düsseldorf: Düsseldorf University Press, 2017, 317-324.

Frenzel, Sonja und Birgit Neumann. „Introduction: Environments in Anglophone Literatures.” In: Frenzel, Sonja und Birgit Neumann (Hrsg.) Ecocriticism: Environments in Anglophone Literatures.
Heidelberg: Winter, 2017. 9-32.

Altnöder, Sonja, Martin Lüthe und Marcel Vejmelka. „Anders: Identitäten: Identitäts- und
Alteritätsdiskurse in den Kulturwissenschaften.“ In Altnöder, Sonja, Martin Lüthe und Marcel
Vejmelka (Hrsg.) Identität in den Kulturwissenschaften: Perspektiven und Fallstudien zu Identitäts- und Alteritätsdiskursen. Trier: wvt, 2011, 1-17.

---, Wolfgang Hallet und Ansgar Nünning. „Key Topics in English and American Studies: Neue fachliche Entwicklungen, Zielsetzung und Aufbau des Bandes“. In: Altnöder, Sonja, Wolfgang Hallet und Ansgar Nünning (Hrsg.) Keytopics in English and American Studies. Trier: wvt, 2011, 1-20.
Butter, Stella und Sonja Altnöder. „Was bedeutet ‚Internationalisierung der Doktorandenausbildung‘?


Komponenten des Internationalisierungsprozesses am Beispiel des Internationalen
Promotionsprogramms (IPP) „Literatur- und Kulturwissenschaft“ (JLU Gießen)“ In: Dietrich, René,
Daniel Smilovski und Ansgar Nünning (Hrsg.) Lost or Found in Translation?
Interkulturelle/Internationale Perspektiven der Geisteswissenschaften. Trier: wvt, 2011, 245-255.


Altnöder, Sonja und Martin Zierold. „Media Scandals’ Sweet Seduction. How Media Scandals
Simultaneously Shake and Stabilise Society’s Values”. In: Baumbach, Sibylle, Herbert Grabes und
Ansgar Nünning (Hrsg.) Literature and Values: Literature as a Medium for Representing,
Disseminating and Constructing Norms and Values. Trier: wvt, 2009, 263-277.

Herausgeberschaften

Frenzel, Sonja und Stephanie Kreiner (Hrsg.) Parallelexistenzen: Geschichten aus afrikanischen
Ländern. Wien: Löcker, 2018.


Frenzel, Sonja und Stephanie Kreiner (Hrsg.) Snapshots: Stories from African
Countries/Schnappschüsse: Erzählungen aus afrikanischen Ländern. Düsseldorf: Düsseldorf
University Press, 2017.

--- und Birgit Neumann (Hrsg.) Ecocriticism: Environments in Anglophone Literatures. Heidelberg:
Winter, 2017.
Frenzel, Sonja (Hrsg.). Gender and Urban Space(s). Genderforum Issue 42 (2013).
(http://genderforum.org/gender-and-urban-space-issue-42-2013/ last accessed 05 September
2019).
Altnöder, Sonja, Wolfgang Hallet und Ansgar Nünning (Hrsg.). Keytopics in English and American
Studies. Trier: wvt, 2011.

---, Martin Lüthe und Marcel Vejmelka (Hrsg.). Identität in den Kulturwissenschaften: Perspektiven und
Fallstudien zu Identitäts- und Alteritätsdiskursen. Trier: wvt, 2011.

Rezensionen

Kunow, Rüdiger. Material Bodies: Biology and Culture in the United States. Heidelberg: Winter, 2018.

Rezensiert für Anglia: Zeitschrift für Englische Philologie. 137.2, 377-382.
(https://www.degruyter.com/view/j/ang.2019.137.issue-2/ang-2019-0033/ang-2019-0033.xml; last
accessed 02 September 2019).

Schrenk, Markus. „True Copy“. Rezensiert für w/k: Zwischen Wissenschaft und Kunst. Oktober 2016.
(https://www3.hhu.de/wuk/en/author/sonjafrenzel/; last accessed 23 September 2019).

Böhn, Andreas und Christine Mielke (Hrsg.) Die zerstörte Stadt. Mediale Repräsentationen urbaner
Räume von Troja bis SimCity. Bielefeld: transcript, 2007. Rezensiert für kult_online 20 (2009).
(http://kult-online.uni-giessen.de/archiv/2009/ausgabe-20/rezensionen/steine-ins-rollen-bringenzerstoerung-und-wiederaufbau-als-neuer-gegenstand-in-der-stadtforschung; last accessed 02 September 2019).

Desai, Gaurav und Supriya Nair (Hrsg.). Postcolonialisms. An Anthology of Cultural Theory and
Criticism. Oxford: Berg Publishers, 2005. Rezensiert für H-SAfrica@h-net.msu.edu (January 2007).
(https://www.h-net.org/reviews/showpdf.php?id=12785; last accessed 02 September 2019).

Oyěwùmí, Oyèrónké (Hrsg.). African Gender Studies. A Reader. New York: Macmillan, 2005.
Rezensiert für Genderforum 14, Rac(e)ing Questions III, (2006). (http://genderforum.org/raceingquestions-iii-issue-14-2006/; last accessed 02 September 2019).

Translation into English

Wiedenmann, Nicole. „The Body of the Crowd”. Ins Englische übersetzt von Sonja Altnöder und Cindy-Jane Armbruster. In: Emden, Christian und Gabriele Rippl (Hrsg.) ImageScapes: Studies in
Intermediality. Bern: Peter Lang, 2010, 187-214.

Künstlerische Arbeiten

Frenzel, Sonja. „Früher und Später“ (2018). In: Benning, Clarissa und Annkathrin Hohl. Kritische
Ausgabe: Zeitschrift für Literatur im Dialog, Nr. 34, 103-105.

---. „Küchentango“ und „Zwillingsseelen“. Literaturfest Stuttgart, Bühne über Stuttgart. September
2016 und Juli 2017.

---. „Die längste Nacht“. In: Nigbur Gina et al. (Hrsg.). Aquarell aus Worten: Rote Erzählungen und
Gedichte. Dorante Edition, 2016. S. 87-90.

---. „Robinsons Krieg. Oder: Die Freiheit ist ein warmes Gewehr“. Les!bar Literaturwettbewerb und
Leseveranstaltung, Berlin. September 2015 und Begegnungen=verändern (laufend)

---. „Hexenhaus“. In: Liegener, Christoph-Maria (Hrsg.). 1. Bubenreuther Literaturwettbewerb 2015.
Tredition, 2015. S. 241-247.

Mitwirkung an den kollaborativen Schreibprojekten Symphonie der Großstadt
(https://symphoniedergrossstadt.wordpress.com/), ins Leben gerufen von Arne Schmelzer et al., und Begegnungen=verändern (laufend), initiiert von Michael/Blume.

My research interests cover the following areas:

  • Ecocriticism
  • Urban Studies
  • Creative Writing
  • Literatur- und Kulturtheorie

My first book, _Inhabiting the 'New' South Africa_ (wvt, 2008) investigates encounters with radical difference in the post-apartheid Rainbow Nation in four women writers' novels. My research interests in urban studies, gender studies, literary ecologies and literary ethics have lead to a second book project, titled _London EcoPoetics: A Critique of Modern Urban Dwelling_ (currently under review). This book pursues an ecocritical perspective to re-think contemporary dwelling in the here and now through contemporary poetry and spoken word performance. Further to this, my research has increasingly been informed by my interest in creative practices, especially in creative writing. My current research project not only devises a didactic model for adopting artistic research into literary studies, but advocates for a posthumanist appraisal of creativity and critique.

Verantwortlichkeit: